Schluss mit dem Strategie-Bullshit



Der Strategie-Begriff versetzt die gesamte Management-Riege häufig in Angst und Schrecken. Vor dem inneren Auge von CEOs und Geschäftsführern blitzen 38-seitige Hochglanzbroschüren auf, die auf der ersten Seite eine Grafik haben, die an das Brettspiel "das verrückte Labyrinth" erinnern. Die restlichen 36 Seiten (häufig gibt es noch eine Titelseite) erklären dann, wie diese Grafik zu verstehen ist.


Teuer.

Beraterinnen und Berater, die mit Titeln nur um sich werfen, deren Visitenkarten kaum genügend Platz aufweisen, um zu beschreiben, dass es sich hier um den Senior Vice Consultant Associate Manager Executive handelt. Da werden dann Workshops verkauft, in denen letztlich auch nur die 38-seitige Hochglanzbroschüre (Sie erinnern sich) als Powerpoint-Folien durchgeklickt werden - nur eben so, dass jeder Punkt einzeln einfliegt. Teuer.

Was kommt da häufig als Ergebnis bei raus? Dass man mehr Workshops braucht. Schlimmstenfalls ist doch noch die andere Broschüre (58-seitig dieses Mal), mit dem anderen Modell. Und von der Umsetzung bleibt nicht viel übrig. Das muss alles gar nicht sein. Solche Ansätze sind der Grund, warum ganz viele Startups grottenschlecht im strategischen Denken sind.


"Strategie machen wir, wenn wir 50 Leute im Team sind."

Dann ist es zu spät. Gerade wenn ein Unternehmen klein ist, hat es die größte Chance den Kurs auf die nächsten 50, 60, ja 100 Jahre zu stellen. Jede kleine Kursänderung am Anfang verändert die Zukunft und den Erfolg enorm. Und: Strategie muss nicht kompliziert sein, sondern kann einfach verständlich sein und auch so formuliert sein, dass dann eine Umsetzung erfolgt.


Mein Appell an alle, die sich vielleicht doch mit dem Thema Strategie befassen wollen, weil es den entscheidenden Unterschied macht zwischen Erfolg und Scheitern: Hört auf kompliziert zu denken! Lasst euch nicht von überteuerten Beraterinnen und Beratern, von Status und Logos beeindrucken.


Eine Strategieberatung hatte einmal einen Fall, da sollte überlegt werden, wie ein Grundstück am besten genutzt werden könne, für die höchstmögliche Rendite. Egal, was dann daraus wurde - diese Entscheidung hat 3 Jahre gedauert. 3 Jahre! Strategie muss nicht lang dauern, um anzufangen. Daher gilt: Schluss mit dem Strategie-Bullshit.



Marc Breetzke, M.A., M.A. ist internationaler Strategie-Experte. Als Autor, Speaker und Berater unterstützt er seit 2013 Unternehmen, Verbände und Einzelpersonen weltweit dabei, erfolgreich zu werden. Mehr als 16.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben seine Veranstaltungen in über fünf Ländern besucht. Sein 2020 gestarteter deutschsprachiger Podcast The Tough Consultant hat bereits über 800 Zuhörerinnen und Zuhörer. Anfragen zu Keynotes und Vorträgen, digital und präsent, stellen Sie bitte an team@marcbreetzke.com.


Weitere Profile und Informationen:

The Tough Consultant - Business kann so einfach sein | Podcast on Spotify

Marc Breetzke | XING

Marc Breetzke, M.A., M.A. | LinkedIn

Marc Breetzke Erfahrungen & Bewertungen (provenexpert.com)

Mentor auf Upspeak

Clubhouse




26 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen