Zeit für eine Neujahr-Strategie: wann eine Neuausrichtung für Unternehmen sinnvoll ist

Aktualisiert: Jan 15

Nun ja, 2020 war für viele, ähm, nennen wir es, bescheiden. Während des ersten Lockdowns hat die Politik erkannt, dass Sofort-, und Überbrückungshilfen notwendig waren, um den meisten Unternehmen unter die Arme zu greifen. Gegen Ende des Jahres wird über die Zugangserleichterung zu Sozialhilfe für Solo-Selbstständige diskutiert. Das fasst meiner Meinung nach ganz gut zusammen, wie schwer die Pandemie auf den Schultern vieler Unternehmen lastet.

All die Unterstützung, die gut gemeint, häufig berechtigt und an der einen oder anderen Stelle durchaus wirkungsvoll sein mag, greift zu kurz. Sie setzt nicht da an, wo Veränderung möglich ist. Wie - und ob wir überhaupt - durch eine Krise durchkommen, hängt weder von der Politik ab noch von finanziellen Mitteln, die wir bekommen oder eben nicht.


"Krisen meistern wir nur, wenn wir die Goldmine richtig nutzen, die jeder von uns zwischen den Ohren sitzen hat."


Wer mit den Ergebnissen des vergangen Jahres unzufrieden ist, der braucht neue Ziele. Oder zumindest eine bessere Strategie. Da hakt es bei den meisten. Ich empfehle meinen Klienten immer, sich die Zeit am Ende und am Anfang zu nehmen, intensiv über die eigenen Erfolge, Niederlagen und, noch viel wichtiger, die eigenen Ziele nachzudenken. Sind sie noch aktuell? Damit meine ich nicht, ob wir noch auf Kurs sind, sondern ob sie uns noch begeistern und anspornen.


Ist das nicht der Fall, dann ist es auf jeden Fall Zeit für eine neue Ausrichtung oder eben eine Neujahrsstrategie. (Übrigens, die nenne ich nur so, weil das marketing- und SEO-technisch sinnvoll ist. Es ist natürlich Wurst, ob Sie die im Januar oder im Juli starten.)


Für neue Ziele implementiere ich unseren Klienten übrigens die Lektüre "Der Weg zu den Besten" von Jim Collins. Nutzen Sie die BHAG-Formel (Big, Hairy, Audacious, Goals) in Kombinationen mit OKR, (Objektives & Key Results). Für die Consulting-Nerds.

Sind die Ziele noch aktuell, dann gilt es sich komplett neu über die Zielerreichung Gedanken zu machen. Versetzen Sie sich mental in die Zukunft und betrachten Sie die Welt mit den Augen Ihres erfolgreichen Ichs. Dann wollen Sie Schritt für Schritt Ihre Fantasie und Vorstellungskraft anschmeißen, um sich vorzustellen, wie Sie dorthin gelangt sind. Es klingt nach einer banalen Aufgabe. Sie ist jedoch so wertvoll.


Also wann ist eine Neuausrichtung sinnvoll? Jetzt, wenn Sie mit Ihren derzeitigen Resultaten, die Sie einfahren, unzufrieden sind. Wie nehmen wir die vor? Indem wir uns Ziele setzen und Zielerreichung planen. (Den zweiten Teil vergessen übrigens die meisten). Dann meistern wir jede Krise als Sprungbrett zum Erfolg.


Marc Breetzke, M.A., M.A. ist internationaler Strategie-Experte. Als Autor, Speaker und Berater unterstützt er seit 2013 Unternehmen, Verbände und Einzelpersonen weltweit dabei, erfolgreich zu werden. Mehr als 16.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben seine Veranstaltungen in über fünf Ländern besucht. Sein 2020 gestarteter deutschsprachiger Podcast The Tough Consultant hat bereits über 600 Zuhörerinnen und Zuhörer. Anfragen zu Keynotes und Vorträgen, digital und präsent, stellen Sie bitte an team@marcbreetzke.com.


Weitere Profile und Informationen:

The Tough Consultant - Business kann so einfach sein | Podcast on Spotify

Marc Breetzke | XING

Marc Breetzke, M.A., M.A. | LinkedIn

Marc Breetzke Erfahrungen & Bewertungen (provenexpert.com)

Mentor auf Upspeak



3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen