Die strategisch vernachlässigte und vergessene Branche der Raststätten - ein Nachruf

Aktualisiert: 7. Feb.

#business #strategie #management #turnaround #gastronomie


Nicht ganz Tourismus, nicht ganz Gastronomie und doch beides. Für Restaurants und Gaststätten gibt es Lösungen und Konzepte, um auch in Stresssituationen unter höchsten hygienischen Auflagen zu funktionieren. Dennoch befindet sich diese Branche in einem Lockdown, der von ihr selbst nicht ganz unverschuldet ist: Raststätten.


Als Berater blutet mir das Herz, wenn ich wieder auf die Straße darf (und muss), um Kunden zu besuchen und Workshops oder Trainings zu leiten, und dann zu einem Trauerspiel eintreffe. Die Tische und Stühle sind aufeinander gestapelt. Der komplette Sitzbereich mit rot-weißem Band abgesperrt und das Personal, lustlos und gelangweilt, steht beieinander und witzelt. Nach dem Betreten hat man nur einen Wunsch: wieder zu gehen.


Die Raststätten-Branche kämpft aber nicht erst seit der Pandemie. Bereits vorher ist liebloses, angetrocknetes Kantinenessen die Standardauslage. Das mag vielleicht noch den einen oder anderen LKW-Fahrer erfreuen - aber längst nicht mehr die Mehrheit. Für Geschäftsreisende oder auch Familien ist die Auswahl ernüchternd und nicht mehr zeitgemäß. Es braucht ein neues Konzept.


Wenn Sie als Kunde vor eine Theke treten, die komplett leer ist, was würden Sie tun? Ein paar Bilder hängen an der Wand, von Gerichten, die Sie mutmaßlich bestellen könnten, ganz vorne liegen ein paar belegte Brötchen. Würden Sie fragen, ob der Backfisch mit Kartoffeln noch zu haben ist? Würden Sie nicht lieber - wenn es denn überhaupt unbedingt sein muss - ein Brötchen wählen, was auf jeden Fall gleich zu haben und vorhanden ist? Oder würden Sie sich überlegen, ob Sie nicht noch ein, zwei Raststätten weiter es noch einmal versuchen?


Es ist an der Zeit, die Branche umzukrempeln und neu zu starten. Das können die Firmen jedoch nur selbst in die Hand nehmen. Wo sind die Bereiche für Geschäftsmeetings, für (Co-)Working, für Family Time, für eine Erfahrung, die zum Verweilen einlädt? Wo sind die Fast Track Meals und die Trucker Zone?


Wie ist Ihre Erfahrung mit Raststätten und wo sehen Sie das größte Potenzial? Ich freue mich auf Ihre Antworten und Kommentare.


Über den Autor:


Marc Breetzke, M.A., M.A. ist internationaler Strategie- und Consulting-Experte. Als Autor, Speaker und Berater unterstützt er seit 2013 Unternehmen, Verbände und Einzelpersonen weltweit dabei, erfolgreicher zu werden. Mehr als 16.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben seine Veranstaltungen in über fünf Ländern besucht. Sein 2020 gestarteter deutschsprachiger Podcast hat bereits über 1.000 Zuhörerinnen und Zuhörer. Fragen, Kommentare oder Feedback senden Sie uns gerne unter team@marcbreetzke.com.



Weitere Profile und Informationen:


Podcast: Marc Breetzke: CONSULTING - Mindset. Methodik. Marketing.

Marc Breetzke | XING

Marc Breetzke, M.A., M.A. | LinkedIn

Marc Breetzke Erfahrungen & Bewertungen (provenexpert.com)

Mentor auf Upspeak

Clubhouse


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen